Prissimo to go

AKTUELLE BEITRÄGE AUF EINEN BLICK


WOZU BENÖTIGT ES
DIE 5G TECHNOLOGIE

Lichtstrassennetze um unseren Körper

https://morpho-lounge.deWie schädlich sind 5G Wellen/Frequenzen wirklich? Und liegt die Lösung darin, diese Technologie zu blockieren?

Wir kennen es alle, spätestens an Silvester oder Neujahr, wenn wir alle zur gleichen Zeit Informationen
über das Handy übertragen wollen, kommt es zu einer
Verzögerung und damit zu einer Überlastung des
Handynetzes.

Unser tragbares Mobiletelefon funktioniert ähnlich
einem Radio. Um Informationen übertragen zu kön-
nen benötigt es jeweils einen Sender und Empfänger, mit der gleichen Frequenz. Nur so kann eine störungsfreie Übertragung gewährleistet werden.

Und all das ganz kabellos, lediglich über Wellen,
welche wir weder sehen, riechen, schmecken oder
hören können. Und doch sind sie um uns und ständig präsent. Ganze Lichtstraßennetze um unsere Körper herum.

Immer mehr geht unsere wirtschaftliche Technologie, wie auch der privat Haushalt in Richtung
Autarkie. Autarkie im Sinne von Freiheit und
Unabhängigkeit, an jedem Ort und zu jeder Zeit verfügbar, online und damit erreichbar zu sein.
Zunehmend automatisierte Prozesse wie eine kabellose Musikbox, die Fernschaltung von Kühlschränken, Belüftungs- und Heizungsanlagen über Apps steuern zu können, benötigen eine Menge von Daten-
volumen. Und mehr Datenvolumen benötigt eine höhere Frequenzübertragung. Dies wird uns über
5G ermöglicht.

Daher ist ein technologischer Rückschritt aus meiner
Sicht nicht mehr möglich und auch sicher für die Mehrheit der Menschen nicht erstrebenswert. Denn Rückschritt würde bedeuten, wieder das Kabel am
Telefon. Doch eines darf hierbei ebenso nicht unberücksichtigt gelassen werden.

Wir Menschen und auch die Tiere sind ebenso
Sender und Empfänger von Frequenzen, sicherlich
auch für uns zunächst nicht klar und bewusst – und
doch ist es so!

Befinden wir uns also inmitten dieser vielen Lichtstraßen aus Frequenzen und Wellen, so wäre es eine Illusion zu glauben, sie würden mit uns nicht interagieren. Viele belegte wissenschaftliche Studien und Ausführungen sind dazu bereits vorhanden.
Doch worin liegt nun die Lösung?

Was, wenn es die gleiche Technologie wäre, die eine Lösung dafür bietet uns Menschen für den nächsten Evulotionszyklus widerstandsfähig zu machen?

MorphoVerlag Augsburg

-Autorin Gisela Buller-